Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
32-jährige Frau im Zugersee ertrunken
  • Aktuell
  • Freizeit
  • Unfall
Die Grünen fordern ein Upgrade für die Badi Hünenberg. (Bild: zvg)

Tödlicher Unfall bei der Badi Hünenberg 32-jährige Frau im Zugersee ertrunken

1 min Lesezeit 20.07.2017, 15:46 Uhr

Tödlicher Unfall vor der Badi Hünenberg: Eine 32-jährige Frau ist am frühen Mittwochabend, kurz vor einem heftigen Sturm, ins Wasser gestiegen und nicht mehr aufgetaucht. Taucher konnten sie am Donnerstag nur noch tot bergen.

Am Mittwoch ist eine Frau im Zugersee ertrunken. Die 32-Jährige besuchte das Strandbad Hünenberg und stieg dort ins Wasser. Wie die Zuger Polizei mitteilt, geriet sie kurz nach 17 Uhr aus noch unbekannten Gründen unter Wasser und tauchte nicht mehr auf.

Später wurde die Zuger Polizei gerufen, wie ihr Sprecher Frank Kleiner gegenüber «zentralplus» ausführte. Die Polizisten fanden aber keine Spur von der Vermissten.

Um 17 Uhr herrschte schwülwarmes Wetter, der Himmel stand voller dunkler Gewitterwolken. Gegen 17.45 Uhr brach auf dem Zugersee ein heftiger Sturm mit kräftigen Südwestwind los.

Wie es passierte, ist noch unklar

Die Rettungskräfte konnten die vermisste Frau erst einen Tag später – am Donnerstag – in einer Tiefe von rund vier Metern orten und nur noch tot bergen. Bei der Suchaktion standen die Seerettung der Freiwilligen Feuerwehr Zug und die Zuger Polizei mit Spezialisten der Gewässerpolizei und Umwelt im Einsatz. An der Suchaktion beteiligten sich auch Polizeitaucher der Kantonspolizei Schwyz, denn die Zuger verfügen über keine eigenen Froschmänner. 

Über die Identität der Verunfallten und den genauen Fundort im Zugersee vor der Badi Hünenberg schweigt sich die Polizei aus.  Der genaue Unfallhergang sei Gegenstand der laufenden Ermittlungen, sagte Kleiner auf Anfrage.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare