Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

3.50 Franken Stundenlohn in Sursee?

2 min Lesezeit 11.02.2016, 21:22 Uhr

Ein Angestellter der Elektrobranche soll auf der Baustelle der Ramseier Suisse AG in Sursee für 84 Stunden Arbeit gerade mal einen Lohn von 294 Franken erhalten haben. Dies entspricht einem Stundenlohn von 3.50 Franken. Insgesamt seien mindestens zehn Arbeiter von Dumpinglöhnen betroffen.

Ramseier baut in Sursee für mehrere Millionen Franken unter anderem eine neue Abfüllanlage. Polnische Arbeitskräfte sollen hier zu Dumpinglöhnen beschäftigt worden sein. Sie sind Teil eines polnischen Subunternehmens, welches im Auftrag eines deutschen Unternehmens auf der Baustelle arbeitet. Bei den Arbeitern handelt es sich um Personen der Elektrobranche. Dies berichtete «Radio Pilatus» am Donnerstag unter Berufung auf die Gewerkschaft Unia. Die Bauherrin will die Vorwürfe abklären. 

Lohn rund zehn Mal zu tief

Dokumente würden den Fall von Lohndumping bei mindestens einem polnischen Arbeiter belöegen. Dieser hatte im Dezember für eine Arbeitszeit von 84 Stunden umgerechnet einen Lohn von gerade einmal 294 Franken erhalten. Dies entspricht 3.50 Franken pro Stunde und somit dem Mindestlohn in Polen.

Unterstütze Zentralplus

Allerdings nicht dem Lohn, welcher ein Bauarbeiter der Elektrobranche in der Schweiz zu gute hätte. Dieser sieht ein Salär Lohn von 2‘856 Franken vor. Das entspricht einem Mindestlohn von 28,16 Franken, der gemäss Unia im Gesamtarbeitsvertrag der Branche so festgelegt ist. Es sollen insgesamt mindestens zehn Polen vom Lohndumping auf der Ramseier Baustelle in Sursee betroffen sein.

Vorwürfe werden bestritten

Auf Anfrage von Radio Pilatus hiess es bei der Ramseier Suisse AG in Sursee, dass man bislang keine Kenntnis von Dumpinglöhnen auf der Baustelle in Sursee hatte. Sowohl das deutsche Unternehmen wie auch das polnische Sub-Unternehmen stritten dien Vorwurf von Dumping-Löhnen ab.Gemäss Ramseier konnten auch bei Kontrollen auf der Baustelle keine Ungereimtheiten bei den Löhnen festgestellt werden. Nun will Ramseier die Vorwürfe abklären.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare