21-jähriger Franzose erhält Arthur-Waser-Förderpreis

1 min Lesezeit 14.05.2015, 11:02 Uhr

Der junge französische Cellist Edgar Moreau wird von der Arthur Waser Stiftung und dem Luzerner Sinfonieorchester LSO mit dem Arthur Waser Förderpreis ausgezeichnet. Der Preis, der 2015 zum zweiten Mal vergeben wird, ist mit 25’000 Franken dotiert. Dazu erhält der Preisträger die Möglichkeit, sein Debüt im KKL Luzern zusammen mit dem LSO zu geben.

Edgar Moreau erhielt seine Ausbildung ab dem Alter von 13 Jahren am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris. Im Alter von 17 Jahren gewann er den 2. Preis im Tschaikowsky Wettbewerb und 2009 den Preis für Junge Solisten am Rostroppovich Cello Wettbewerb in Paris. 2013 wurde er mit dem französischen Top-Preis, Les Victoires de la Musique classique als „Entdeckung des Jahres“ ausgezeichnet, 2015 mit jenem als bester Instrumental-Solist.

Ein Schwerpunkt der gemeinnützigen karitativen Arthur Waser Stiftung liegt in der Unterstützung von sozialen Projekten, insbesondere in Afrika, wie auch in der Schweiz und der Förderung von Kunst- und Kulturprojekten in der Zentralschweiz.

 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.