30.03.2021, 16:39 Uhr 2020 ein teures Jahr für Versicherer

1 min Lesezeit 30.03.2021, 16:39 Uhr

Das Jahr 2020 war für die Versicherungen finanziell ein hartes Jahr. Eine Reihe von Naturkatastrophen kosteten viel Geld. Insgesamt gab es im letzten Jahr mehr als 270 verheerende Naturereignisse wie Tornados, Waldbrände oder Erdrutsche. Sie haben gesamtwirtschaftlich über 200 Milliarden Dollar gekostet, wie eine Statistik des Rückversicherers Swiss Re zeigt. Die Versicherungen weltweit deckten davon rund 90 Milliarden ab. Die Schäden liegen damit über dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre. Das Jahr 2020 sei das fünftteuerste in der Geschichte der Versicherungsindustrie, hält Swiss Re fest. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.