19.11.2020, 14:35 Uhr 2019: 26,5 Mio. für Krebsforschung

1 min Lesezeit 19.11.2020, 14:35 Uhr

Die Stiftung Krebsforschung Schweiz, die Krebsliga Schweiz und die kantonalen und regionalen Krebsligen haben im vergangenen Jahr 26,5 Millionen Franken in die Krebsforschung investiert. Sie wollen damit die Überlebenschancen und die Lebensqualität von Krebskranken verbessern. Das zeigt der Bericht «Krebsforschung in der Schweiz». Über 180 verschiedene Forschungsprojekte und -institutionen hätten mit dem Betrag im vergangenen Jahr unterstützen werden können. Der Grossteil des Betrags stammt laut dem Bericht aus Privatspenden, darunter fallen auch Erbschaften und Legate. Einzelne Beiträge würden zudem von Stiftungen stammen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.