17 Primarschüler aus Kriens in Quarantäne geschickt
  • Regionales Leben
  • Gesundheit
17 Primarschüler mussten in Quarantäne. (Bild: (Symbolbild: Unsplash))

Nach Coronafall in der Schule Zentrum 17 Primarschüler aus Kriens in Quarantäne geschickt

1 min Lesezeit 18.09.2020, 14:46 Uhr

Eine Mitarbeiterin der schulergänzenden Tagesstruktur in der Schule Zentrum Kriens ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. In der Folge mussten sich am Freitagmorgen auch 17 Schüler in Quarantäne begeben.

Corona hat am Freitagmorgen an einer Krienser Schule für Aufregung gesorgt. Wie der Rektor der Volksschulen Kriens, Markus Buholzer, auf Anfrage von zentralplus bestätigt, ist eine Mitarbeiterin der schulergänzenden Tagesstruktur an der Schule Zentrum Kriens positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Mitarbeiterin habe sich seit dem Test in Quarantäne befunden.

Der positive Test löste dann für eine Kettenreaktion aus: Da die Frau mit Schülern aus verschiedenen Klassen Kontakt hatte, wurde heute Mittag für 17 Kinder aus sechs verschiedenen Primarschulklassen eine Quarantäne von zehn Tagen angeordnet und ihre Eltern darüber informiert.

Keines der Kinder weise bisher Symptome auf. Somit könne zurzeit auf einen Test verzichtet werden, erklärt Buholzer schliesslich.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF