Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Felix Graber ist neuer Präsident der Stadtluzerner Pensionskasse
  • Aktuell
Felix Graber folgt auf Christoph Nick. (Bild: zvg)

Stadtrat hat entschieden Felix Graber ist neuer Präsident der Stadtluzerner Pensionskasse

2 min Lesezeit 31.10.2019, 11:38 Uhr

Nach dem Rücktritt von Christoph Nock hat die Pensionskasse Stadt Luzern einen neuen Präsidenten gefunden. Die Findungskommission schlug dem Stadtrat Felix Graber vor.

Ende Juni wurde bekannt, dass Christoph Nick per Ende Jahr nach 21 Jahren als Präsident der Pensionskasse Stadt Luzern (PKSL) zurücktritt (zentralplus berichtete).

Nun konnte die Nachfolge geregelt werden: Der Stadtrat hat in einem extern geführten Selektionsverfahren und auf Antrag einer von ihm eingesetzten Findungskommission Felix Graber als Präsidenten der Pensionskommission und Martha Scheiber als Mitglied und Arbeitgebervertreterin der Pensionskommission gewählt.

Der Findungskommission gehörte neben Stadträtin Franziska Bitzi Staub mit Christoph Portmann (Arbeitgerbervertretung) und Nicole Schütz-Furler (Arbeitnehmervertretung) zwei Mitglieder der Pensionskommission an. Diese hat nach einem Rekrutierungsprozess dem Stadtrat einen Wahlvorschlag unterbreitet, dem dieser gefolgt ist.

Bei der Luzerner Kantonalbank begonnen

Felix Gruber (52) ist seit 2001 selbständiger Unternehmensberater und Inhaber der Qualityconsult AG in Luzern. In dieser Zeit war er unter anderem interimistischer CEO verschiedener Regionalbanken. Zudem ist er Bankrat der Aargauischen Kantonalbank. Felix Graber hat seine berufliche Laufbahn bei der Luzerner Kantonalbank in Kriens begonnen und ist vor seiner Selbständigkeit mehrere Jahre in der Bankenbranche tätig gewesen.

Martha Scheiber war seit 2010 als Leiterin Asset Management für die Vermögensanlagen bei der Pax Versicherung verantwortlich. Diese operative Tätigkeit hat sie kürzlich aufgegeben, um sich vermehrt strategischen Aufgaben zu widmen. Seit 2014 ist die 54-Jährige Verwaltungsrätin der Luzerner Kantonalbank.

Bis Ende Jahr werden die beiden Gewählten in ihre neuen Funktionen eingeführt, sodass die Pensionskommission der PKSL ab Januar 2020 unter neuem Präsidium wieder vollzählig sein wird.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF