28.01.2021, 13:29 Uhr 147 Ansteckungen mit mutierten Viren

1 min Lesezeit 28.01.2021, 13:29 Uhr

Die bestätigten Ansteckungen mit mutierten Coronaviren sind im Vergleich zum Vortag um 147 neue Fälle auf 1548 gestiegen. Die Mehrheit sind keiner der bekannten Mutationen aus Grossbritannien und Südafrika klar zuzuschreiben. Im Vergleich zum Vortag sind gemäss Angaben des Bundesamtes für Gesundheit 147 neue Ansteckungen bestätigt. Von den 1548 bestätigten Fällen konnten deren 654 der britischen Variante zugeordnet werden, 35 der südafrikanischen. In 859 Fällen war keine Zuordnung zu einer der zwei Varianten möglich. Das BAG betont ergänzend, die Zahlen seien nicht repräsentativ, weil in einigen Kantonen nur wenig oder gar kein Material sequenziert worden sei. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.