19.03.2021, 05:47 Uhr 14000 migrierte Kinder in Behördenobhut

1 min Lesezeit 19.03.2021, 05:47 Uhr

In den USA befinden sich derzeit rund 14’000 unbegleitete minderjährige Migrantinnen und Migranten in Obhut der Behörden. Rund 9500 dieser Minderjährigen würden vom Gesundheitsministerium betreut, 4500 von der Zoll- und Grenzschutzbehörde. Ziel sei es, diese unbegleiteten Kinder so schnell wie möglich aus der Obhut der Behörden zu entlassen, etwa indem sie zu Angehörigen gehen könnten. Die Zahl der Migranten, die illegal von Mexiko über die Grenze in die USA gelangt sind, nahm zuletzt deutlich zu. Die USA wiesen Familien und Erwachsene wieder aus. Unbegleitete Kinder hingegen nicht. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.