Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
14-Jähriger fährt geklauten Mercedes zu Schrott
  • Aktuell
Das Auto war noch mit Sommerpneus unterwegs – und erlitt Totalschaden. (Bild: Luzerner Polizei)

Luzerner wollte bei Kollegen prahlen 14-Jähriger fährt geklauten Mercedes zu Schrott

1 min Lesezeit 08.02.2019, 10:44 Uhr

Weil ein 14-Jähriger bei seinen Kollegen angeben wollte, klaute er am Donnerstag das Auto seiner Eltern. Kurz darauf fuhr er in Littau frontal gegen eine Strassenlampe. Der Junge verletzte sich dabei leicht. Der Mercedes erlitt Totalschaden.

Das wird teuer: Ein 14-Jähriger hat diesen Donnerstagmorgen ein Auto aus der Garage seiner Eltern entwendet und einen Unfall verursacht. Gemäss der Luzerner Polizei fuhr er in Littau von der Mattstrasse auf die Flurstrasse Richtung Ruopigen. Als er von der Flurstrasse nach rechts auf die Zimmereggstrasse einbog, verlor er die Kontrolle über den Wagen. 

Dabei kollidierte er massiv mit einer Strassenlampe. Beim Unfall verletzte sich der 14-Jährige leicht. Am Auto entstand Totalschaden. Die Luzerner Polizei schätzt die Schadensumme am Wagen und am Pfosten auf rund 33’000 Franken. 

Als Begründung, warum er das Auto der Eltern klaute, gab der Junge an, dass er damit bei seinen Kollegen prahlen wollte. Der Wagen war noch mit Sommerpneus ausgerüstet, wie die Luzerner Polizei mitteilt.

Der 14-Jährige, der sich beim Unfall leicht verletzte, fuhr in Littau in einen Pfosten.

Der 14-Jährige, der sich beim Unfall leicht verletzte, fuhr in Littau in einen Pfosten.

(Bild: Luzerner Polizei)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare