25.08.2020, 06:57 Uhr 120 Millionen Tourismus-Stellen bedroht

1 min Lesezeit 25.08.2020, 06:57 Uhr

UNO-Generalsekretär Antonio Guterres prophezeit, dass wegen der Corona-Krise im Tourismus weltweit 120 Millionen Stellen bedroht sind. Die Krise sei ein massiver Schock für entwickelte Volkswirtschaften, aber für Entwicklungsländer sei sie ein Notfall, so Guterres in einer Videobotschaft. Wegen der Pandemie ist die Zahl der Touristen im ersten Halbjahr um 56 Prozent eingebrochen, heisst es in einem UNO-Bericht zum Tourismus. Insgesamt könnte der Einbruch in diesem Jahr bis zu fast 80 Prozent betragen. Es ist laut Guterres unerlässlich, dass der Tourismus-Sektor wieder aufgebaut wird. Aber auf eine sichere, gerechte und klimafreundliche Weise. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.