12 Personen bei Brand in Kriens evakuiert
  • News
Die Feuerwehr stand mit 70 Personen im Einsatz. (Bild: Luzerner Polizei)

Dachstock ausgebrannt 12 Personen bei Brand in Kriens evakuiert

1 min Lesezeit 30.10.2020, 07:27 Uhr

In der Nacht auf Freitag brannte an der Ehrendingenstrasse in Kriens der Dachstock eines Mehrfamilienhauses. Mehrere Bewohner mussten evakuiert werden. Verletzte gab es keine.

Der Dachstock eines Mehrfamilienhauses hat in der Nacht auf Freitag gebrannt. Insgesamt zwölf Personen mussten evakuiert werden, wie Marco Blättler, Kommandant der Feuerwehr Kriens, gegenüber der Nachrichtenagentur «SDA»mitteilte. Sie hatten Symptome einer Rauchvergiftung. Es gab offenbar keine Verletzten.

Der Notruf sei um 1.15 Uhr bei er Feuerwehr Kriens eingegangen. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Dachstock des Mehrfamilienhauses bereits in Flammen. Die rund 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr hätten den Brand rasch unter Kontrolle gebracht.

Die Löscharbeiten seien wegen der Hanglage schwierig gewesen, sagt Feuerwehrkommandant Blättler gegenüber der «SDA» weiter. Die Feuerwehr ist nun mit Aufräumarbeiten beschäftigt, Glutnester seien nur schwer aufspürbar. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Branddetektive der Luzerner Polizei ermitteln nun die Ursache des Feuers.

Der Dachstond in einem Mehrfamilienhaus in Kriens hat gebrannt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.