104 Lehrerinnen und Lehrer diplomiert
  • News
  • Pädagogische Hochschule Luzern
Diplomfeier der PH Luzern im Casino Luzern. (Bild: PH Luzern)

104 Lehrerinnen und Lehrer diplomiert

2 min Lesezeit 19.01.2014, 19:15 Uhr

Am Samstag, 18. Januar 2014, hat die Pädagogische Hochschule Luzern (PH Luzern) im Casino Luzern 104 Diplomandinnen und Diplomanden in feierlichem Rahmen in die Berufswelt entlassen.

Insgesamt schlossen 54 Sekundarlehrpersonen, 41 Primarlehrpersonen, eine Kindergarten- und Unterstufenlehrerin sowie 8 Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogien ihre Ausbildung mit der Diplomübergabe offiziell ab. Dies teilt die pädagogische Hochschule Luzern in einem Communiqué mit.

Ein nachgefragter Beruf 

Hans-Rudolf Schärer, Rektor der PH Luzern, beglückwünschte die Diplomandinnen und Diplomanden zu ihren erfolgreichen Abschlüssen und verwies auf den hohen Bedarf an Lehrkräften: «Sie wissen, wie sehr Ihr Beruf gesellschaftlich nachgefragt ist – umso mehr freut es uns, dass wir heute wieder so viele Studierende in die Praxis entlassen dürfen.» 

Justiz- und Sicherheitsdirektorin Yvonne Schärli-Gerig hob in Ihrem Grusswort die Bedeutung der Bildung und des Lehrberufs hervor. «Sie formen junge Menschen. Sie fördern denkende und handelnde Individuen. Bildung stärkt junge Menschen.»

Dem eigenen Sehen vertrauen

Peter Pfrunder, Direktor der Fotostiftung Schweiz, zeigte in seiner Festansprache die Wichtigkeit des unvoreingenommenen Sehens in der Bildung auf. «Genaues Sehen ermöglicht eine intuitive Erfassung der Welt.» So gab er den Diplomandinnen und Diplomanden mit auf den Weg, sich auf diese Fähigkeit, über die jeder Mensch verfügt, stärker zu verlassen. «Vertrauen Sie Ihrem eigenen Sehen, vertrauen Sie Ihrem eigenen Selbst.» Carolin Andergassen, Diplomandin des Studiengangs Sekundarstufe I, blickte in der Studierendenansprache auf das Studium zurück und hielt zusammenfassend fest: «Nebst fachlichem Wissen und didaktischen Methoden haben wir auch viel über uns selber dazulernen dürfen.»

Gute Aussichten

Die Diplomandinnen und Diplomanden haben guten Aussichten, was ihre Arbeitsmarktsituation betrifft: Lehrpersonen aller Stufen der Volksschule sowie Schulische Heilpädagoginnen und Heilpädagogen sind nach wie vor gesucht. Weitere Studierende aller vier Studiengänge werden im Sommer 2014 ihre Ausbildung an der PH Luzern abschliessen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF