25.04.2021, 17:58 Uhr 100 Millionen Euro an Thomas-Cook-Opfer

1 min Lesezeit 25.04.2021, 17:58 Uhr

Eineinhalb Jahre nach dem Zusammenbruch des Reisekonzerns Thomas Cook hat der Bund nach eigenen Angaben bislang etwa 103 Millionen Euro an geschädigte Kunden ausgezahlt. Die Summe verteilt sich auf rund 74’000 Fälle, wie ein Sprecher des Justizministeriums in Berlin sagte. Demnach steht bei 32’000 weiteren die Zahlung noch aus (Stand 20. April). Die deutsche Thomas Cook geriet 2019 in den Sog der Pleite der britischen Mutter und beantragte Insolvenz. Das Unternehmen sagte Reisen ab, auch wenn sie ganz oder teilweise bezahlt worden waren. Die deutsche Regierung erstattet Reisenden, die sich registrierten, jenen Teil, den weder der Versicherungskonzern Zurich noch Dritte ausgleichen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.