27.01.2021, 18:19 Uhr 1. Umfrage: 52 Prozent für E-ID-Gesetz

1 min Lesezeit 27.01.2021, 18:19 Uhr

52 Prozent der Abstimmungswilligen hätten Mitte Januar bestimmt oder eher für die E-ID gestimmt. Die Gegner machten laut SRG-Trendumfrage 37 Prozent aus. Über die Hälfte habe noch nicht entschieden. Die Ja-Seite argumentiere erfolgreich, dass die Kooperation von Staat und Privaten die Umsetzung beschleunige. Rasche Fortschritte im digitalen Datenaustausch überzeugten zudem im Corona-Kontext eine knappe Mehrheit. Bei den Gegnern steche vor allem die Befürchtung, dass Konzerne mit sensiblen Daten Profit machen könnten. Das Argument werde von 55 Prozent voll oder eher unterstützt. 68 Prozent orteten Missbrauchspotenzial, wenn private Firmen die Nutzung der E-ID verwalten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.