Regionales Leben

  • pbu: Matteo Schaffhauser in der Alten Suidterschen Apotheke in der Luzerner Kleinstadt. Seit knapp sechs Jahren führt er das Geschäft.

    Mittelalterliche Kräuter und die Pille danach vom Alchemisten

    Der Luzerner Matteo Schaffhauser ist Apotheker mit Leib und Seele. Vor knapp sechs Jahren hat er die Alte Suidtersche Apotheke übernommen und führt seither das alchemistische Erbe seines traditionsreichen Berufsstandes fort. Er kennt sich mit der modernen Forschung ebenso gut aus wie mit der mittelalterlichen Heilkunde – und er weiss, wieso die «Pille danach» bei ihm ein Dauerbrenner ist. Weiterlesen

  • : Sie will einfach keiner: Süsse Bären und kuschlige Elefanten sind in den Brockis Ladenhüter. (Alle Bilder aus dem Heilsarmee-Brocki in Kriens: jav)

    Keiner will die olle Wohnwand – und Plüschtiere sind eine Katastrophe

    Brockenhäuser müssen täglich in aussortiertem Hab und Gut das finden, was noch verkäuflich ist. Wir haben in den Luzerner Brockis nachgefragt, was ihnen aus den Händen gerissen wird und was sie schon gar nicht mehr annehmen – von Trends und Ladenhütern. Weiterlesen

  • lih: Reecy Pontiff spielt eine Ukulele mit acht Saiten in sieben Zeitzonen und auf drei Kontinenten.

    «Ich mochte dich lieber auf Drogen»

    Weniger Mainstream geht wohl nicht: Im Paettern in Zug spielte eine professionelle Vagabundin aus Colorado auf einer achtsaitigen Ukulele Britney-Spears-Coversongs. Weiterlesen

  • fotolia: Ich würd ja gern Tischtennis spielen, aber ich habe niemanden, der mitspielt: Dieses Problem soll die App «Friendsracket» lösen.

    Gegner gesucht? Baarer App sorgt für Konkurrenz auf dem Platz

    Wieder mal kein Tennispartner am Start? Schon wieder vom Badminton-Gspändli versetzt worden? Die neue App «Friendsracket» soll Abhilfe schaffen beim akuten Mangel an Sportsfreunden. Gegründet hat sie ein Baarer. Ganz ohne Hoffnungen aufs grosse Geld. Weiterlesen

  • jal: Noël Wirth, Leiter Detailhandel, vor den Plänen des neuen Quai4-Marktes mit der Abfüllstation.

    Quai4-Markt wird zum modernen Tante-Emma-Laden

    Nach zweieinhalb Jahren sind die Türen bereits wieder zu: Der Quai4-Markt hat bis Ende Januar geschlossen. Nicht, weil das Geschäft schlecht läuft, versichern die Verantwortlichen. Sondern aus einem ganz anderen Grund. Weiterlesen

  • zVg: Mascha hat chronische Rückenschmerzen und braucht wohl bis an ihr Lebensende Medikamente.

    Bisschen launisch, aber auch verschmust

    Das Büsi Mascha sucht nach einem neuen Zuhause. Wegen ihrer Rückenschmerzen ist sie derzeit im Tierheim, was ihr aber gar nicht passt. Wer erbarmt sich dieser mal launischen, mal sehr verschmusten Katze? Weiterlesen

  • pbu: Die Hotelfachschule César Ritz zieht ins ehemalige Kino Limelight. Noch herrscht dort eine Baustelle. Brigit Black (links), die akademische Leiterin, und Arlette Pfeiffer, die Direktorin der Schule, können die Eröffnung kaum erwarten.

    Nach fast fünf Jahren Leerstand: Aus Kino wird Konditor-Schule

    Torten und Kuchen statt cineastischer Leckerbissen: Die Umbauarbeiten im ehemaligen Kino Limelight sollen im April abgeschlossen werden. Damit geht ein Stück Luzerner Kinogeschichte definitiv zu Ende. Der Geist des Traditionshauses – plus ein Anwohner – zeigten sich allerdings äusserst bockig. Weiterlesen

  • Natalie Ehrenzweig: So sah das Wärterhüüsli entlang des Zentralbahntrassees im Sommer aus.

    Neubad buhlt um ausrangiertes Wärterhäuschen

    Es ist alt, klein, verlottert – und wird genau deswegen umgarnt. Etwa vom Kulturzentrum Neubad. Doch ob das alte Wärterhäuschen im Steghofquartier jemals zwischengenutzt werden kann, ist ungewiss. Weiterlesen

  • mbe.: «Ich habe mir mit Mama Rosi einen Traum erfüllt»: Namensgeberin Patrizia Rosi, mit ihrem Mann Humphrey Cox.

    «Mama Rosi» tüftelt an neuen Produkten

    Vor zwei Jahren haben Patrizia Rosi und ihr Mann Humphrey Cox ihren Tearoom «Mama Rosi» in Baar eröffnet. Inzwischen hat sich dieses zu einem beliebten Treff für Expats-Mütter entwickelt. Es wird gebacken und gekocht, aber auch neue Produkte wie vegane Gelati werden ausgetüftelt. Ein Augenschein. Weiterlesen

  • giw: Die Gäste im Restaurant Kränzlin werden von Wirt Müslüm Karkaoc bedient.

    «Kränzlin»-Knatsch: Cordon-Bleu-Maschine soll für Ruhe sorgen

    Der Cordon-Bleu-Zoff an der Bruchstrasse hat über die Schweiz hinaus für Aufsehen gesorgt – sogar der deutsche Privatsender «RTL» hat beim Pächter angerufen. Jetzt decken Anwohner den Wirt mit neuen Vorwürfen ein. Aber es gibt Hoffnung auf ein Happy-End. Weiterlesen