Archiv

  • lih: V.l.n.r: Simon Hartmann,HHF Architketen AG; Michael Camenzind, Känel Wild AG; Andreas Hotz Gemeindepräsident Baar; Paul Langenegger Gemeinderat Baar; Sylvia Binzegger, Gemeinderätin Baar.

    «Gebaut wird sowieso, bei einem Nein einfach ohne Park»

    Der Bebauungsplan für die Überbauung im Unterfeld, wird auch in Baar heiss diskutiert. Am Orientierungsabend der Gemeinde sprach man über viel Wasser, hässliche Zuger Quartiere und die Skyline von Hongkong. Weiterlesen

  • zentralplus: Tempo 30 kommt! Vielleicht. Nachdem man kommenden Sommer Test an der Zuger Grabenstrasse durchführt. Dies hat der Zuger GGR beschlossen.

    Tempo 30 kommt im Schneckentempo

    Die Stadt Zug erhält eine 30er-Zone. Nun ja, jedenfalls temporär. Als Test. Und teils wohl aus Angst vor dem Mahnfinger des Bundesgerichts. Ausserdem muss der Stadtrat herausfinden, wie realistisch Tempo 30 zwischen Casino und Gubelstrasse ist. Weiterlesen

  • Zeugenaufruf: Töfffahrerin in Ebikon verletzt

    Am Dienstagmorgen ist es auf der Adligenswilerstrasse in Ebikon zu einem Unfall gekommen. Eine Kleinmotorradfahrerin wurde verletzt, der beteiligte Autofahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen. Weiterlesen

  • zVg/zentralplus: Die Skizze zeigt die vierspurige Brücke über die Reuss, die für die Spange Nord nötig würde. Unter anderem damit ist Adrian Borgula nicht einverstanden.

    Borgula: «Dieses Projekt ist für die Bevölkerung nicht zumutbar»

    Der Kanton will, die Stadt nicht: Das umstrittene Autobahnprojekt Spange Nord samt Bypass sorgt für dicke Luft. Nun ist das 2-Milliarden-Franken-Vorhaben gefährdet. Retten könnte es wohl höchstens eine sehr teure Lärmschutzmassnahme, sagt Stadtrat Adrian Borgula im Interview. Doch ob die Regierung dem nachkommt, ist fraglich. Weiterlesen

  • zVg: Als «Ort des Ärgernisses» bezeichnete die JSVP die Murbacherstrasse in Luzern, wo sie ihre Petition vorstellte.
 

    Jung-SVP lanciert Petition zur «verfehlten Verkehrspolitik»

    Die Junge SVP des Kantons Luzern ist unzufrieden mit der Verkehrspolitik der Stadt Luzern. Sie hat am Dienstag mit einer Aktion eine neue Petition lanciert, die dem Stadtrat Beine machen soll. Dieser solle die Bedürfnisse des motorisierten Individualverkehrs besser berücksichtigen. Weiterlesen

  • :

    Apéro mit zentralplus

    Auch dieses Jahr lud zentralplus wieder zum Jahresauftakt-Apéro in die Redaktion. Ein gemütlicher Abend mit interessanten Menschen und spannenden Gesprächen – auch, aber nicht nur zur Medienlandschaft Zentralschweiz. Weiterlesen

  • Montage wia: Dutzende meist negativer Reaktionen hat der Facebook-Post von Thomas Aeschi ausgelöst.

    «Auch ein Populist muss Trump nicht alles nachmachen»

    Der Zuger SVP-Nationalrat Thomas Aeschi hat sich mit einem Facebook-Post am Montag ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt. Dafür erntet er von Usern saftige Kritik, da er sich hart an der Grenze zur Irreführung bewege. Darf das ein Nationalrat? Durchaus, findet ein Politologe. Ein Politiker müsse schliesslich nicht die Wahrheit sagen. Weiterlesen

  • Wirtschaftsnahe Interessengruppe über Kurswechsel besorgt

    Die Spange Nord dürfe als «Schlüsselprojekt der Mobilitätsstrategie» nicht scheitern, schreibt die IG Wirtschaft und Mobilität Luzern in einer Mitteilung. Sie nimmt Bezug auf die ablehnende Stellungnahme der Luzerner Stadtratregierung (zentralplus berichtete) . Weiterlesen

  • Spange Nord: FDP enttäuscht von Luzerner Stadtrat

    Am Dienstag kommunizierte der Luzerner Stadtrat seine kritische Haltung zum Verkehrsprojekt Spange Nord (zentralplus berichtete) . Die städtische FDP kann die Kehrtwende in dieser Frage nicht nachvollziehen, teilte sie mit. Sie erachtet diesen Teil des Bypass-Projekts als wichtiges Element, um die Innenstadt vom Verkehr zu entlasten und deren Erreichbarkeit zu gewährleisten. Auch die kantonale FDP ist entsetzt. Weiterlesen

  • «Panzerknacker« muss hinter Gitter

    Das Luzerner Kantonsgericht hat eine professionell agierende Bande hinter Schloss und Riegel gebracht, die Wände und Dächer aufschlitzte, um an versteckte Tresore zu kommen. Der Anführer wurde nun zu einer hohen Haftstrafe verurteilt. Weiterlesen

  • zvg: Er bestimmt nun, wo der Hammer hängt: Rolf Willimann, neuer Zunftmeister der Zunft zu Safran und Fritschivater 2017. Links im Bild seine Frau Heike.

    Rolf Willimann ist der neue Fritschivater

    Er ist bereits seit 25 Jahren bei der Zunft zu Safran aktiv: Rolf Willimann, Immobilientreuhänder und Stadtluzerner. An Neujahr wurde er auch endlich auch zum Zunftmeister und Fritschivater gewählt. Weiterlesen

  • mam: Nach dem Brand ein Fall für den Abrisshammer: Asylunterkunft in Hergiswil am Napf.

    Brand in Asylunterkunft – die gesamte Feuerwehr rückt aus

    An Sylvesterabend hat in Hergiswil am Napf die Asylunterkunft gebrannt. Klar ist: Es gibt keine Verletzte oder Vermissten. Unklar bleibt aber die Ursache des Brandes. Weiterlesen

  • web: Die «Casa d'Italia» an der Obergrundstrasse 92 in Luzern ist seit ein paar Tagen leer. Die Mieter mussten ausziehen.

    Italien verscherbelt sein Luzerner Haus

    Die «Casa d'Italia» ist Geschichte: Nach 66 Jahren ist Schluss mit der Italianità an der Obergrundstrasse. Italien braucht Geld, die Liegenschaft wird verkauft, die Mieter wurden rausgeschmissen und das Haus ist jetzt leer. «Das ist jammerschade und himmeltraurig», sind sich Betroffene einig. Weiterlesen

  • gwa: Regierungsrat Robert Küng erhofft sich mit dem Gebäudeprogramm 2017 mehr energetische Sanierungen.

    12 Millionen für sanierende Hausbesitzer

    Hausbesitzer in der Zentralschweiz erhalten in Zukunft 60 statt 30 Franken pro Quadratmeter Wärmedämmung, wenn sie ihr Haus energetisch sanieren. Für den Kanton Luzern steht dabei der Umweltgedanke im Vordergrund. Das Programm hat schöne Nebeneffekte – für Wirtschaft und Mieter. Weiterlesen

  • zVg: Die PC-21 ist ein beliebtes Trainingsflugzeug für Luftwaffenpiloten.

    Pilatus Flugzeugwerke kassieren 300 Millionen

    Die Pilatus Flugzeugwerke verkünden drei neue Aufträge für ihren Kassenschlager, die Maschine Pilatus PC-21. Ende 2016 unterzeichnete der Stanser Betrieb Aufträge im Wert von 300 Millionen Schweizer Franken. Verkauft werden insgesamt 21 Flugzeuge, der Grossteil davon an Frankreich. Weiterlesen

  • Hat ein EVZ-Spieler zugebissen?

    Heftige Kritik an Johann Morant: Der EVZ-Verteidiger soll beim Match am Montagabend einen Servette-Spieler in den Oberkörper gebissen haben. Es ist nicht das erste Mal, dass der 30-jährige Franzose als Hitzkopf auffällt. Weiterlesen

  • Montage les: Yvette Estermann würde sich freuen, Wladimir Putin die Schultern zu massieren, so wie hier ursprünglich dem Ex-SVP-Präsidenten Toni Brunner.

    Yvette Estermann irritiert mit Putin-Kuschelkurs

    Die Luzerner SVP-Nationalrätin Yvette Estermann will ein Treffen von Putin und Trump in der Schweiz. Den neuen US-Präsidenten bezeichnet sie gar als grössten Hoffnungsträger der Welt. Der Vorstoss stösst sogar Parteikollegen sauer auf. Ein Experte fragt sich, wie man die direkte Demokratie hochhalten und gleichzeitig Sympathien für autoritäre Staatsmänner hegen kann. Weiterlesen

  • : Andreas Gantner (links) kommentiert die Bemühungen von Mario Gyr, die perfekte Pose weiterzuvermitteln. (Bild: jav)

    Chaotisch wie bei den Griechen

    Am Kick Ass Award 2016 in der Luzerner «Schüür» ging es freizügig zu und her. Trotz zahlreicher Preise waren die Gäste teilweise ziemlich frech – und die Moderatoren sowieso. Und wer hat denn nun überhaupt gewonnen? Weiterlesen

  • Fotalia: 31-Jähriger raste ausserorts 2014 mit Tempo 150.
 

    Gefängnisstrafe für rasenden Töfffahrer

    Ein 31-jähriger Töffahrer soll ein halbes Jahr ins Gefängnis: Er wurde 2014 zwischen Gisikon und Inwil mit Tempo 150 geblitzt. Das ist aber nicht der einzige Grund für die Strafe. Weiterlesen

  • Google: Die C&A an der Kapellgasse weicht 2018 einem Neubau.

    Kaufhaus-Abriss in der Luzerner Altstadt geplant

    Der C&A an der Kapellgasse schliesst 2018, das Gebäude soll bis auf die Grundmauern abgetragen werden. Wer in den Neubau einzieht, steht noch offen. Weiterlesen

  • : Der Krienser Sonnenberg lädt zum Winterspaziergang. (Bild: © Kurt Stocker)

    Luzern in weiss getaucht

    Die Freude über den ersten Schnee dieses Jahres ist gross. Social Media wird von Freudesrufen und weissen Bildern geflutet. Daher möchten auch wir die verschneiten Fotos nicht missen. Fotograf Kurt Stocker hat uns Bilder von der weissen Decke zugestellt. Weiterlesen

  • lwo:

    Kleinstadt-Baustelle gewährt Blick in den Untergrund

    Einer der ältesten Stadtteile von Luzern wird saniert. Die Arbeiten in der Kleinstadt erlauben nun erstmals einen Blick in den Krienbachkanal. Weiterlesen

  • : Spital (1575): höchster Punkt der Wanderung. (Bild: Marcel Hähni)

    Mythen, Druesberg und Zürichsee auf einen Blick

    Die verschneiten Berge laden zur Schneeschuhtour ein. Tourenmöglichkeiten bieten sich oberhalb des Unteribergs SZ. Die Strecke von rund zehn Kilometern kann in fünf Stunden bewältigt werden und bietet Weitsicht über die Voralpen. Weiterlesen

  • zVg: Für ein Mal nicht nur Zug-Quietschen als Geräuschkulisse. Sondern ohrenbetäubendes Krachen.

    Die grosse Bahnhofguuggete

    Am Luzerner Bahnhof krachte es am Samstag, statt zu quietschen: Die Bahnhofsguuggete sorgte für Massenandrang und gute Stimmung. Weiterlesen

  • :

    Winterwunderland Sursee

    Es ist bitterkalt in der Zentralschweiz und die Schneedecke bleibt liegen. Einige trauen sich der Kälte wegen kaum aus dem Haus, andere geniessen die weisse Pracht in vollen Zügen. Weiterlesen

  • pixabay: Was ist «typisch Studi»?

    Da spricht mal wieder der Studi aus dir!

    Es sind gerade Semesterferien, ich kann die Uni für eine Weile sein lassen und widme mich anderem – zum Beispiel meinen geliebten Lektüren. Eine Passage aus meinem aktuellen Schmöker bringt mich vor ein paar Tagen zum Nachdenken über die Typisierung des Studenten. Weiterlesen

  • pixabay: Einsam sterben mit dem treuen Freund und Helfer: Jack Daniels.

    Der saubere Tod

    Manche Berufe haben tödliche Konsequenzen. Das trifft auch auf Alkoholiker zu: Sie sterben an Leberzirrhose. Mal schneller, mal langsamer. Mal mit mehr oder weniger Liebe. So ist das. Jedenfalls bei Herrn Tanner und Herrn Sennhauser.  Weiterlesen

  • Emanuel Ammon/AURA: Strassenverkehr am Kasernenplatz. Der geplante Bypass-Tunnel soll die Stadt Luzern umfahren.

    Verkehrspolitik des Kantons Luzern: handeln statt hoffen

    Der Bundesrat will das Infrastrukturprojekt Bypass im Kanton Luzern vorantreiben. Bei der Spange Nord dagegen müssen noch etliche Hindernisse überwunden werden. Fraglich auch, ob der Bund nebst den grossen Strassenprojekten noch Geld für den Durchgangsbahnhof sprechen will. CVP-Kantonsrätin Yvonne Hunkeler sieht dringenden Handlungsbedarf. Weiterlesen

  • : Skierlebnisse sind auch in der Nähe möglich.

    Der Sonnenberg ist auch ein Skiberg

    Eine spontane Skitour auf den Sonnenberg ob Kriens brachte spannende Nachhaltigkeits-Einsichten: Wir sehnen uns nach Schnee, aber nur da, wo er nicht stört (und das tut er mancherorts). Aber auch, wie nah Gutes doch liegen kann. Weiterlesen

  • : Ausschnitt des grossen Wimmelbilds «Guernopolis». (Bild: Shannon Zwicker)

    «Guernopolis» – Das Wimmelbild a là Picasso

    Am Wochenende wurde das grosse Wimmelbild «Guernopolis» von M.S. Bastian & Isabelle L. erstmals öffentlich präsentiert. Die Künstler transformieren das ursprüngliche Gemälde «Guernica» von Picasso in eine comicartige Bildsprache. Weiterlesen

    Zu Ihrer Auswahl konnten keine Artikel gefunden werden.