Ausblick der Wanderung Hinterbergen - Urmiberg     (Bild: Blanca Imboden)
Blog

Ausblick der Wanderung Hinterbergen - Urmiberg     (Bild: Blanca Imboden)

3min Lesezeit

Die Wanderung von Hinterbergen in Luzern nach Urmiberg ist abwechslungsreich und beglückt trotz einigen Auf- und Abstiegen das Wandererherz.

Blanca Imboden

Als ehemalige Seilbähnlerin liebe ich Seilbahnen noch immer, und es gibt in der Schweiz unzählige davon, die wir gar nicht alle kennen können. Wussten Sie beispielsweise, dass nur kurz oberhalb von Vitznau gleich zwei Seilbahnen starten? Eine davon fährt auf die Wissifluh (bekannt aus einem Tatort) und die andere nach Hinterbergen (1100 m).

Wir sind mit dem Bus nach Vitznau gefahren und dort bei Bushaltestelle «Station» ausgestiegen. Bei der Kirche geht es bergauf und nach einigen Minuten steht man an der Seilbahnstation. Dort braucht man keinen Fahrplan. Der Wanderer löst sein Ticket selber (7 Franken) und startet dann die kleine Seilbahn per Knopfdruck.

Höhenwanderung mit Aussicht

Oben ausgestiegen geht es los, auf eine prächtige Höhenwanderung inmitten grüner Hänge, mit Aussichten die das Herz erfreuen und Blick auf verschiedenste Seen und unzählige Berggipfel. 

Wir gehen nach Rechts los, Richtung Pfäng, Obermatt, Bergli, Gätterli, Egg, Urmiberg.

Sobald angegeben, ist «Gätterlipass» richtungsweisend, am Ende «Timpel» oder «Urmiberg».

Rauf und runter

Die Wege sind alle leicht begehbar, wenig Asphalt, sehr abwechslungsreich. Im Internet stand, man habe dabei Auf- und Abstiege von über 500 Meter zu bewältigen. Ja, es ging rauf und runter und als wir nach drei Stunden auf dem Urmiberg (1135 m) ankamen, waren wir müde, aber auch glücklich, kehrten freudig im Restaurant ein, bevor wir die Seilbahn in Tal nach Brunnen bestiegen.

Diese Wanderung ist auch in umgekehrter Richtung machbar, die Informationen dazu finden Sie hier.

Wir starteten in Vitznau, weil man dann früher losgehen kann. Die Urmibergbahn fährt erst um 9 Uhr. 

Dauer: ca. 3 Stunden

Einkehrmöglichkeiten: Restaurant Hinterbergen, Restaurant Gätterlipass (in der Mitte der Wanderung), Restaurant Timpelweid-Urmiberg 

Alternativen: Man könnte auch auf Hinterbergen einfach 45 Minuten zur Station Wissifluh rüberlaufen und dann mit dieser Seilbahn heimfahren.

Von Hinterbergen aus kann man auch auf die Rigi Scheidegg wandern, oder auf die Rigi Hochfluh klettern.

Aus dem zentralplus Blog Wander-Blog

ZUR BLOGÜBERSICHT
x
Ist Ihnen unabhängiger Journalismus etwas wert? Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie zentral+, Beiträge wie diesen zu realisieren.

Ihre Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, müssen Sie auf zentralplus eingeloggt sein.
Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich jetzt und profitieren Sie
von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

MEHR AUs diesem Blog